Neugier auf’s "Heidi-Land"

Daniela Frahm

Von Daniela Frahm

Mo, 19. August 2019

Badminton

In der Basler St. Jakobshalle werden die Weltmeister im Badminton und Para-Badminton ermittelt.

BASEL. Vom heutigen Montag bis Sonntag wird in der Basler St. Jakobshalle die Weltmeisterschaft im Badminton ausgetragen – erstmals parallel mit den Titelkämpfen im Para-Badminton. Für den Sport ist die 25. Auflage der WM damit ein Meilenstein, aber auch für die Veranstalter, die normalerweise die kleinere Swiss Open ausrichten, und für die Stadt Basel, denn Fernsehbilder werden in rund eine Milliarde Haushalte in 100 Ländern weltweit gesendet.

Obwohl das Turnier erst am heutigen Montagmorgen beginnt und am Wochenende nur trainiert wurde, sind die rund 100 Plätze im Medienzentrum der St. Jakobshalle bereits am Sonntag fast komplett belegt, größtenteils durch Journalisten aus asiatischen Ländern. Denn aus China, Japan und Taiwan kommen die Badminton-Superstars, die auch bei der WM zu den Titelaspiranten gehören, und in diesen Ländern wird es auch die meisten Live-TV-Übertragungen geben. "So eine Medienpräsenz hatten wir noch nie", freut sich Sabine Horvath vom Basel-City-Marketing. Sie hofft, dass auch die Stadt von dem Großereignis profitiert.

Dass es in der Halle keine Wind verursachende ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ