Vulkanausbruch

"Jahr ohne Sommer" hat Spuren in Basel hinterlassen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 10. April 2015 um 07:10 Uhr

Basel

Der Ausbruch des indonesische Vulkan Tambora, der vor 200 Jahren weltweit Hungersnöte auslöste, hinterließ auch in Basel Spuren. Archäologen legen im St. Johanns-Park ein Skelett frei.

An mehreren Skeletten des Basler Spitalfriedhofs aus der Zeit zwischen 1845 und 1868 lassen sich deutliche Hinweise auf die Hungersnot finden, heißt es in einer Mitteilung des Präsidialdepartement.

Der gewaltige Ausbruch vom 10. April 1815 kühlte weltweit das Klima ab und verursachte ein "Jahr ohne Sommer". Hunger und Verarmung als Folgen waren, wie die aktuelle Ausgrabung in Basel zeigt, auch in Region zu spüren.

Im St. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ