Baselland soll Einwegplastik verbannen

sda

Von sda

Mo, 21. Oktober 2019

Baselland

LIESTAL (sda). Das Baselbieter Kantonsparlament geht gegen Plastik vor. Es hat am Donnerstag einen Antrag überwiesen, der die Regierung bei der Reduktion des Einwegplastiks in die Pflicht nimmt. Konkret fordert die CVP, dass die Baselbieter Regierung ab 2021 in ihren Gebäuden auf Einwegplastik verzichtet und stattdessen auf nachhaltige Produkte umsteigt. Zudem soll die Exekutive sich interkantonal für eine generelle Verbannung von Einwegplastik stark machen und Maßnahmen einleiten, um die "Eintragungen von Mikroplastik in die Umwelt" zu verhindern. Die Regierung, FDP und SVP waren gegen die Überweisung als Motion, sie wollten das Anliegen nur als weniger scharfes Postulat unterstützen. Der Landrat sprach sich am Schluss mit 42 gegen 28 Stimmen für die Motion aus.