Interview

Wie Bayern München den Zweitliga-Basketball aufmischt

Niklas Ziegler

Von Niklas Ziegler

Fr, 07. Januar 2011 um 00:05 Uhr

Basketball

Interview mit Basketball-Bundestrainer Dirk Bauermann, der den Druck genießt, als Coach mit Bayern München in die erste Liga aufsteigen zu müssen. Am Samstag gastiert sein Team beim USC Freiburg.

FREIBURG/MÜNCHEN. Als Trainer wurde Dirk Bauermann neun Mal deutscher Basketball-Meister (mit Leverkusen und Bamberg), zudem coacht er seit 2003 die deutsche Nationalmannschaft, mit der er 2005 EM-Silber gewann. Nun arbeitet der 53-jährige Oberhausener in der zweiten Liga, strebt mit Bayern München aber große Ziele an – zunächst den Aufstieg in Liga eins. Am Samstag (19.30 Uhr) muss Bauermann mit dem aktuellen Tabellenführer aber zunächst beim USC Freiburg antreten. Davor stand er Niklas Ziegler im Interview Rede und Antwort.

BZ: Wie lebt es sich in der "Großfamilie" FC Bayern München, Herr Bauermann?
Bauermann: Es hätte nicht besser laufen können. Ich fühle mich hier sehr wohl und bin überaus zufrieden, wie sich der Basketball beim FC Bayern entwickelt. Wir haben vier Punkte Vorsprung auf den ersten Nicht-Aufstiegsplatz, immer mehr als 3000 Zuschauer bei den Heimspielen und eine große Begeisterung im Umfeld entfacht. Für das Spitzenspiel Mitte Februar gegen Würzburg sind schon knapp 8000 Karten verkauft.
BZ: Der FC Bayern kennt im Fußball immer nur ein Ziel – die nationale und europäische Spitze.
Bauermann: Das gilt seit dieser Saison auch für die Basketballer. Aber man darf nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen. Erst müssen wir in die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ