Silvester im Dreiland

Basler Polizei räumt nach Knall Club mit 500 Personen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 01. Januar 2017 um 15:10 Uhr

Basel

Während Silvester im deutschen Teil des Dreilands weitgehend ohne Zwischenfälle verlief, hatten die Einsatzkräfte in Basel alle Hände voll zu tun. In den frühen Morgenstunden wurde ein Club nach einem Knall geräumt.

Die Kantonpolizei sowie Sanitäter und Berufsfeuerwehr sind in Basel mit einer Vielzahl von Einsätzen ins Jahr 2017 gestartet. Die feierfreudigen Besucher der Stadt hielten die Einsatzkräfte bis in die frühen Morgenstunden des Neujahrstags auf Trab, heißt es in einer Bilanz des Sicherheitsdepartements des Kantons Basel-Stadt. Auf der Einsatzzentrale der Polizei gingen zwischen dem frühen Silvesterabend und dem Neujahrsmorgen 130 Notrufe ein. Diese lösten über 60 ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ