Betrieb im Aquarado ist angelaufen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 18. Juni 2020

Bad Krozingen

Auf den 12 000 Quadratmeter Liegefläche des Bad Krozinger Bades kann man Abstand halten.

(BZ). Während andernorts noch an den Details der Bäderöffnung gefeilt wird, ist das Bad Krozinger Freizeitbad Aquarado bereits seit Montag, 15. Juni, wieder geöffnet. Der Außenbereich hält für die Besucher laut einer Pressemitteilung der Kur und Bäder GmbH, die das Bad betreibt, eine etwa 12 000 Quadratmeter große Liegefläche bereit und bietet Kindern, Jugendlichen und Familien ein vielfältiges Freizeitangebot. Der Mindestabstand von 1,5 Metern könne somit problemlos eingehalten werden, heißt es. In Betrieb sind die Riesenröhren-Rutsche, die Trio-Slide-Rutsche im Außenbereich und der Wasser-Spraypark. Der Sprungturm wird zu bestimmten Zeiten geöffnet. Außerdem stehen vier Matten der Trampolin-Anlage sowie das Fußballfeld zur Verfügung. Der Turnerbund und die DLRG nehmen nach und nach wieder das Schwimmtraining im Aquarado auf. Auch die Schwimmkurse für Kinder sind ebenfalls vorgesehen.

Ab Montag, 22. Juni, findet wieder das Funktionstraining im Aquarado statt. Die Kur und Bäder GmbH hat den Abiturientinnen und Abiturienten auch Trainingsmöglichkeiten eingeräumt, damit die Abiturprüfung im Schwimmen Ende Juni problemlos stattfinden kann.

Der Schutz und die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter habe stets höchste Priorität, so die Kur und Bäder GmbH. Man habe alle Maßnahmen mit größter Sorgfalt umgesetzt, damit die Gäste eine unbeschwerte Zeit verbringen können. Durch die Corona-Auflagen des Landes werde es einige Änderungen im Betriebsablauf geben. Wichtig sei deshalb, auf die Hygiene- und Sicherheitsregeln zu achten, die bis auf Weiteres gelten.