Unfall in Umkirch

Betrunken am Steuer und zu schnell unterwegs

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 20. Mai 2019 um 12:39 Uhr

Umkirch

Ein Verletzter und ein Auto mit Totalschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen in Umkirch ereignet hat. Die Unfallursache: Der Fahrer hatte zu viel getrunken.

Wegen Alkoholeinwirkung und nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein Autofahrer am Sonntag gegen 5.40 Uhr beim Abbiegen von der Bundesstraße ins Gewerbegebiet "Am Gansacker" von der Fahrbahn ab. Nach Überfahren einer Verkehrsinsel landete das Auto der Polizei zufolge im Straßengraben. Der Fahrer war nicht angeschnallt und verletzte sich im Gesicht. Der Beifahrer blieb unverletzt. Die Polizei stellte beim Fahrer einen Alkoholwert von 2,14 Promille fest. Die Folge: eine Blutentnahme und die Beschlagnahmung des Führerscheins. Am Auto entstand Schaden in Höhe von 2000 Euro.