"Wir waren nachts etwas unterwegs"

dpa und Jürgen Ruoff

Von dpa & Jürgen Ruoff

Mo, 18. März 2019

Biathlon

Biathlet Roman Rees vom SV Schauinsland feiert seine erste WM-Medaille / Benedikt Doll führt Staffel als Schlussläufer zu Silber.

ÖSTERSUND. Benedikt Doll hatte sogar noch Zeit, sich kurz vor dem Ziel die Deutschland-Fahne zu schnappen. Danach fiel er freudestrahlend seinen im Ziel wartenden Teamkollegen Erik Lesser, Roman Rees und Arnd Peiffer in die Arme. Dank einer tollen Teamleistung haben sich die deutschen Biathleten bei der WM in Östersund in der Staffel die Silbermedaille gesichert.

"Das Los des Schlussläufers kann ja richtig hart sein oder er kann es gemütlich haben. So konnte ich es wesentlich schöner genießen", sagte Doll von der Ski-Zunft Breitnau. Am Samstag waren nur die Norweger stärker, die sich überlegen mit 38,1 Sekunden Vorsprung durchsetzten und Staffelweltmeister wurden. Sie holten damit in beiden Staffeln Gold – denn Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand, Denise Herrmann und Laura Dahlmeier erlebten zuvor mit dem vierten Platz ein Jahr nach dem Olympia-Debakel (8.) die nächste Enttäuschung.

Doll musste erstmals bei einem Großereignis dem Druck des vierten Mannes standhalten. Denn der etatmäßige Schlussläufer Simon ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ