Gaskrieg

Fritz Haber, der Vater der Todeswolke

Stefan Jehle

Von Stefan Jehle

Sa, 26. Juli 2014

Bildung & Wissen

Der Gaskrieg brachte dem Chemiker Fritz Haber Ruhm und Offizierswürden – und kostete ihn gleichzeitig seine Frau.

An der Westfront in Flandern – die Kleinstadt Ypern liegt etwa auf halber Strecke zwischen dem belgischen Brügge und dem nordfranzösischen Lille, nicht arg weit entfernt von der Atlantikküste – plant das dritte Armeekorps der Deutschen im Frühjahr 1915 eine grausame Offensive. 6000 Gasflaschen liegen zwischen den Schützengräben eingebuddelt bereit. Man muss nur noch auf günstigen Wind warten. Am 22. April 1915 ist es so weit. Eine sechs Kilometer breite und 600 bis 900 Meter tiefe gelbliche Wolke aus 150 Tonnen Chlorgas wälzt sich auf die gegnerischen Linien zu. Rot angelaufen, blind und hustend taumeln wenig später die französischen Kolonialsoldaten aus ihren Deckungen. Rund 1500 ersticken, weitere 7000 überleben schwer verätzt. Das deutsche Kaiserreich hat als erste Nation Giftgas als Massenvernichtungswaffe eingesetzt.

Leiter des Einsatzes ist der berühmte Professor für physikalische Chemie und Elektrochemie Fritz Haber. Gleich zu Beginn des 1. Weltkrieges hat er sich als Kriegsfreiwilliger gemeldet. Wenig später wird er in den Beraterkreis des Kriegsministeriums übernommen. Sein Ziel: Ein Mittel zu finden, um die erstarrte Westfront zu durchbrechen.

Bald hat Haber einen Plan: Der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ