Schlafforschung

Klarträumer steuern ihre Träume – und das soll jeder lernen können

Bernhard Honnigfort

Von Bernhard Honnigfort

Mi, 05. September 2018 um 18:24 Uhr

Bildung & Wissen

BZ-Plus Menschen wie Simon Rausch können ihre Träume kontrollieren und lenken. Klarträumen nennt sich das Phänomen, das auch Gegenstand von Hirnforschung ist.

Es war das Steak seines Lebens. Er weiß alles noch genau, den Tag, als er es verspeiste, wie es duftete, wie es sich anfühlte, wie es schmeckte, wie der erste Bissen im Mund zerging. "Das war am 9. Juni 2011", erzählt Simon Rausch. "Ein köstliches Steak, der glatte Wahnsinn. So fantastisch, so wunderbar, ein so intensives Geschmackserlebnis, unvorstellbar." Simon Rausch hat keinen Cent für das himmlische Mahl vor sieben Jahren hinlegen müssen.

Nach 14 Tagen konnte er träumen, was er will
Wenn man so will, hat er es im Bett zu sich genommen, er hat sich das Steak erträumt. Simon Rausch, 30 Jahre alt, Graphikdesigner und Buchautor aus dem Chiemgau, kann so etwas. Er kann träumen, was er will, er kann den Traum steuern und kontrollieren, er ist ein so genannter Klarträumer. "Ich habe 2003 erstmals von Klarträumen gehört und zuerst nicht glauben wollen, dass es so etwas überhaupt gibt. Ich habe es dann Ende 2010 bewusst angefangen zu lernen und am 10. Januar 2011, nach genau 14 Tagen, hat es tatsächlich geklappt", erzählt er.

Er weiß das alles so genau, weil er Tagebuch über seine Träume führt. Sein erster Ausflug ins Land der kontrollierten Kopf-Abenteuer war allerdings nicht ganz so schön: "Gierige grünäugige Monsterchen waren hinter mir her, und ich bin in meinem Zimmer herumgeflogen." Hört sich verrückt und ein bisschen unheimlich an. Klingt nach Spinnerei, Esoterik oder Science Fiction, ist es aber nicht. Klarträume sind Thema ernsthafter Wissenschaft, ein vor Jahrzehnten experimentell nachgewiesenes Phänomen und seitdem anerkanntes Forschungsfeld der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ