Lenkdrachen als Kraftwerk

Bernward Janzing

Von Bernward Janzing

Sa, 06. Februar 2016

Bildung & Wissen

Was einst nur Freaks umtrieb, beschäftigt nun Ingenieure: die Nutzung des Windes in Höhen bis 500 Meter /.

Schon Kinder kennen die Kräfte des Lenkdrachens: Wenn das Fluggerät in der Höhe seine Bahnen zieht, ist mächtig Zug auf der Leine. Und so liegt die Idee nicht fern, diese Kräfte auch zu nutzen, um Energie zu gewinnen. Das Prinzip hat dann ein wenig von einem Jo-Jo: Ein Lenkdrachen schraubt sich in die Höhe, wobei er die Spule abwickelt und so einen Generator treibt. Er vollführt dabei Bewegungen in Gestalt einer liegenden Acht, weil die Zugkraft dann am größten ist. Ist die Schnur entrollt, wird der Flugwinkel des Drachens derart verändert, dass er mit wenig Kraft wieder eingeholt werden kann. Dann beginnt der Zyklus von Neuem.

Bis vor wenigen Jahren beherrschten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ