Reges Interesse an Geschichte der Burg

Markus Maier

Von Markus Maier

Di, 05. Juni 2018

Binzen

BZ-Plus Der Archäologe des Landesamtes für Denkmalpflege, Andreas Haasis-Berner, erläuterte, wie es zum Fund des historischen Gemäuers kam.

BINZEN. Im vergangenen Jahr noch hätte die Nachricht, dass Überreste von der sagenumwobenen Binzener Burg gefunden worden sind, beinahe für einen Aprilscherz gereicht – und fiel knapp durch gegen die Fake-News, Helene Fischer würde nach Binzen kommen und dort ein Gastspiel geben. Ein Jahr später sieht das alles ganz anders aus: Die Fundamente der Burg, sprich des späteren Schlosses, sind in der Schlossgasse tatsächlich gefunden worden (wir haben berichtet).

Andreas Haasis-Berner vom Stuttgarter Landesamt für Denkmalschutz stellte die Erkenntnisse seines Fachgebietes am Montagnachmittag vor Ort vor.

Das Interesse an dem Fund war überaus groß: Ein rundes halbes Hundert Binzener hatte sich an der Ecke der Schlossgasse mit der Trasse der Kandertal-Museumsbahn eingefunden, wo in der Tat im Zusammenhang mit ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ