Gehört zur "schäne Fasnet"

Die Disziplin der Narren im Häs

Erhard Morath

Von Erhard Morath

Mi, 25. Februar 2009 um 16:37 Uhr

Bonndorf

Zur "schäne Fasnet" trug wie immer bei, dass die Disziplin der Narren im Häs ganz groß geschrieben wurde. Staunend stehen Zuschauer am Wegesrand und bewundern, wie mächtig das gemeinsame "Gumpen" der Pflumeschlucker wirkt.

BONNDORF. Mit dem Umzug am Fasnet-Mendig und dem abendlichen Narrenlaufen von Gasthaus zu Gasthaus war der Höhepunkt der diesjährigen Fasnet erreicht. Ein Nachspiel für mich als Pflumeschlucker folgte am Zieschdig mit dem Auswerfen der Pflumeschlucker und dem Strählen des Narrenrats und die traurige Verbrennung um Schlag 24 Uhr zur Mitternacht. Und blickt man zurück und schaut seiner Larve auf den Mund, so mag sie leise antworten: Es war wieder mal "e schäni Fasnet". Eitel Sonnenschein, soweit das Auge und die Gedanken reichen, und die paar Schneeflocken, Regentropfen und Kältegrade trüben keineswegs das schöne Bild, denn in der Pflumeschluckerstadt gehören sie – wie im richtigen Alltagsleben – dazu.

Beim persönlichen Zwiegespräch mit dem zum Auslüften aufgehängte Häs fragt sich der Mensch zur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ