Naturparkschule fördert Umweltbewusstsein

Martha Weishaar

Von Martha Weishaar

Mi, 20. März 2019

Bonndorf

Mit vielerlei Anregungen von Lehrern und Schülern etliche Projekte auf den Weg gebracht / Im Schulgarten und beim Stromsparen zeigen sich konkrete Erfolge.

BONNDORF. Die Realschule im Bildungszentrum Bonndorf ist auf ihrem Weg zur Naturparkschule auf der Zielgeraden. Vor 18 Monaten startete das Pilotprojekt, mittlerweile wurde vieles auf den Weg gebracht. Die Bildung für nachhaltige Entwicklung hat sich als Schulprofil fest etabliert. Power-Ranger regen Stromsparen und Müllvermeidung an, der Schulgarten wurde angelegt, in Öttiswald lernen Schüler vieles über Biodiversität und naturnahe Eigenversorgung.

Naturparkschule
Ziel der Naturparkschule ist es unter anderem, dass Heranwachsende Zusammenhänge und Auswirkungen des eigenen Verhaltens im globalen Zusammenhang begreifen und kritisch reflektieren. Nachhaltigkeit, Vielfalt, das Bewusstsein für Regionalität und die Lebensqualität im ländlichen Raum sollen gefördert und der Südschwarzwald als Modellregion entwickelt werden.

Hauptinitiatorin Jutta Schär zieht eine erfreuliche Zwischenbilanz. "Bereits in der kurzen Zeit, seit wir uns als Naturparkschule profilieren, werden die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ