Hessen

Bouffier nur wiedergewählt, weil Abgeordneter aus Kreißsaal herbeieilte

Gerhard Kneier

Von Gerhard Kneier

Fr, 18. Januar 2019 um 20:14 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Der Ministerpräsident Volker Bouffier erhielt die 69 erforderlichen Stimmen – weil ein Abgeordneter die Geburt seiner Tochter verpasste.

Um 16 Uhr am Freitag war es so weit, Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) dürfte ein sprichwörtlicher Stein vom Herzen gefallen sein. Die knappe Ein-Stimmen-Mehrheit der Koalition aus CDU und Grünen hatte gehalten. Nach dem vom neuen Landtagspräsidenten Boris Rhein (CDU) verkündeten Wahlergebnis erhielt Bouffier bei seiner Wiederwahl jene 69 erforderlichen Stimmen, so viele, wie die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung