"Ein aufgeschlagenes Buch"

Emil Göggel

Von Emil Göggel

Di, 05. Juni 2012

Breisach

Die Wissenschaftlerin Anne-Christine Brehm beschäftigt sich mit der Baugeschichte des Breisacher Münsters.

BREISACH. Die Planung und der Bau des Hochchors sowie die Westerweiterung und die Innenausstattung des Breisacher Münsters waren die zentralen Themen eines Vortrags, den Anne-Christine Brehm, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Karlsruher Institut für Baugeschichte (KIT), im katholischen Pfarrzentrum St. Hildegard hielt. Neben der detaillierten Darstellung der Planung und Realisierung berichtete Brehm auch darüber, welche Bauarbeiten welchen Baumeistern zugeordnet werden können.

Seit drei Jahren arbeitet Brehm an dem Projekt "Gotische Architekturzeichnungen" mit, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird. Das ambitionierte Vorhaben läuft im Karlsruher Institut für Technologie, wo Brehm derzeit ihre Promotion über den spätgotischen Baumeister "Hans Niesenberger von Graz" abschließt. Der äußerst gut besuchte Vortrag, der vom Breisacher Münsterbauverein veranstaltet wurde, war inhaltlich und sprachlich eine Glanzleistung und bewies, dass die junge Wissenschaftlerin sich sachkundig, gründlich und umsichtig mit den Fragen zu Baugeschichte und Baumeistern ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ