"Ein Marktplatz zum verweilen"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 25. Juli 2014

Breisach

BZ-INTERVIEWmit Annette Senn, der Leiterin der Breisach-Touristik zu den Entwicklungen im Tourismus in der Münsterstadt.

BREISACH. Breisach ist bei Touristen beliebt. Was schätzen die Gäste an der Münsterstadt? Wo gibt es noch Nachholbedarf? BZ-Mitarbeiterin Rita Reiser befragte Annette Senn, Leiterin der Breisach-Touristik, zu den neuesten Entwicklungen.

BZ: Was macht die Gegend als Urlaubsregion so besonders?
Senn: Das ist ganz eindeutig die geografische Lage, die uns mit dem milden Klima einen Vorteil gegenüber anderen Gebieten in Deutschland verschafft. Der Münsterberg mit dem Münster direkt am Rhein – diese Kulisse ist einzigartig. Für Reisende, die von Freiburg nach Colmar wollen beziehungsweise vom Schwarzwald ins Elsass, liegt Breisach quasi auf dem Weg.

BZ: Wie vermarkten Sie Breisach und den Kaiserstuhl als Urlaubsregion?
Senn: Hier verfolgen wir zwei Strategien: Wir arbeiten grenzüberschreitend, vor allem mit Neuf-Brisach und dem ComCom Pays de Brisach. Über die Zusammenarbeit mit übergeordneten Tourismusorganisationen vermarkten wir die Region nicht nur in Deutschland, sondern in wichtigen europäischen Märkten und zum Teil ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ