Drogenschmuggel

Ermittler finden 204 Kilo Marihuana in Stahlträgern einer Breisacher Lagerhalle

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Fr, 17. November 2017 um 16:49 Uhr

Breisach

Spektakulärer Fund in einer Breisacher Lagerhalle: Ermittler haben 204 Kilo Marihuana gefunden– verborgen in zwei meterlangen Stahlträgern. Zwei Männer wurden festgenommen. Die Drogen im Verkaufswert von rund 2,25 Millionen Euro wurden in einem spanischem Lastwagen nach Breisach geschmuggelt.

Nach umfangreichen Ermittlungen von Staatsanwaltschaft, Zoll und Polizei haben Ermittler am Dienstag im Umfeld einer Lagerhalle in Breisach 204 Kilo Marihuana sichergestellt. Die Fahnder hatten im Vorfeld herausgefunden, dass die Drogen auf einem Lkw von Spanien über Frankreich nach Deutschland geschmuggelt werden sollten – verborgen in zwei mehrere Meter langen, tonnenschweren Stahlträgern.

65-Jähriger ist Hauptverdächtiger
Ein Schlag gegen den internationalen Drogenschmuggel gelang der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) Karlsruhe ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ