Ein rachedürstiges Monster der Gerechtigkeit

Festspiele begeistern bei der Premiere mit "Der Graf von Monte Christo"

Frank Kreutner

Von Frank Kreutner

Mo, 13. Juni 2011 um 13:51 Uhr

Breisach

Vom Publikum begeistert aufgenommen wurde am Samstagabend die Premiere der Bühnenfassung des Romans "Der Graf von Monte Christo" von Alexandre Dumas auf dem Breisacher Schlossplatz.

BREISACH. Dabei bestätigte sich auf eindrucksvolle Art und Weise, dass das Theater für das Erleben und Nachempfinden von Emotionen ein ganz besonders prädestinierter Ort ist. Die von den Schauspielerinnen und Schauspielern beeindruckend dargestellte Gefühlspalette von Liebe, Hass, Rache, Habgier und Stolz wird ohne Zweifel dafür sorgen, dass in diesem Sommer unvergessliche Theaterabende erlebt werden können.

Verrat, Rache und natürlich die Liebe, das sind die eigentlichen Themen des weltberühmten Romans, und die Bühnenfassung greift diese natürlich auf. Dabei ist der Plot der Handlung schnell erzählt. Der junge Matrose Edmond Dantes wird am Vorabend seiner Hochzeit denunziert und auf Chateau d’If eingekerkert. Dieses Schicksal verdankt er ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ