Wenn sich Wein und Wissenschaft ergänzen

In Ihringen haben sich die Rebpaten der Fördergesellschaft Forschung Tumorbiologie getroffen

Kai Kricheldorff

Von Kai Kricheldorff

So, 05. Juli 2015 um 17:16 Uhr

Breisach

Deutlich weniger Paten als in den Vorjahren kamen auf den Blankenhornsberg. Das mochte an den extrem hohen Temperaturen gelegen haben, womöglich hatte die Zurückhaltung aber auch etwas mit im Frühjahr bekanntgewordenen Insolvenz der Klinik für Tumorbiologie in Freiburg zu tun.

"Die Winzer freuen sich, wenn die Sonne scheint, und wenn es über 30 Grad heiß ist, bleibt die Kirschessigfliege passiv und kann keinen Schaden anrichten." Rolf Steiner, der Leiter des Staatlichen Weinbauinstituts Freiburg, versuchte der flirrenden Hitze, die am Freitagnachmittag bleiern über dem Blankenhornsberg in Ihringen lag, etwas Positives abzugewinnen. Wie jedes Jahr Anfang Juli hatten sich dort die Rebpaten der Fördergesellschaft Forschung Tumorbiologie versammelt.

Allein im letzten Jahr kamen 226 neue Paten hinzu. So sind es ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ