"Kunst ist oft Grenzüberschreitung"

Interview mit Helmut Lutz über sein Kunstwerk "Radbühne"

Kai Kricheldorff

Von Kai Kricheldorff

Di, 12. März 2013 um 17:56 Uhr

Breisach

Am Sonntag, 17. März wird die "Radbühne", eines der drei Hauptwerke des 71-jährigen Künstlers, an die Stadt Breisach übergeben.

BREISACH. Unter dem Titel "Werkstatt der Visionen" zeigt der Kunstkreis Radbrunnen derzeit im gleichnamigen historischen Gebäude auf dem Breisacher Münsterberg eine Ausstellung mit Arbeiten des Künstlers und Kunstkreis-Gründers Helmut Lutz. Seit mehr als 40 Jahren lebt und arbeitet der leidenschaftliche Europäer Helmut Lutz in der Europastadt am Rhein. BZ-Mitarbeiter Kai Kricheldorff sprach mit dem Künstler.

BZ: Was erwartet die Besucher in Ihrer Ausstellung im Radbrunnen?

Lutz: ’Werkstatt der Visionen’, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ