Etwa 20 Mitarbeiter wollen nicht mit umziehen

Maxit gibt Standort Ende Februar auf

Gerold Zink

Von Gerold Zink

Mi, 11. Februar 2009 um 17:15 Uhr

Breisach

Die Firma Maxit kehrt Breisach Ende Februar den Rücken und wird mit dem Unternehmen Saint Gobain Weber verschmolzen. Ein Teil der rund 60 Mitarbeiter geht ins Maxit-Werk nach Merdingen, ein Teil ins Rheinland nach Wülfrath und ein Teil nach Ludwigshafen.

BREISACH. Etwa 20 Beschäftigte aus Breisach und Merdingen, die nicht umziehen wollten, verlieren ihren Arbeitsplatz.

Der Zementhersteller Heidelbergcement hatte seine Baustofftochter Maxit, die in Breisach und Merdingen Niederlassungen unterhält, im vergangenen Jahr für 2,125 Milliarden Euro an den französischen Baukonzern Saint Gobain verkauft. Saint Gobain produziert wie Maxit Dämmstoffe, Putze und Isoliermaterial. Im Maxit-Werk in Merdingen waren zum Zeitpunkt des Verkaufs rund 220 Mitarbeiter beschäftigt. In der Verwaltung in Breisach kümmerten sich zwischen 60 und 70 Personen vor allem um die Führung, den Vertrieb und das Marketing der gesamten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ