Vom Münsterberg zum Mondberg

Frank Kreutner

Von Frank Kreutner

Mi, 20. Juni 2012

Breisach

Das Kinderstück "Peterchens Mondfahrt" entführt bei den Breisacher Festspielen in himmlische Sphären.

BREISACH. "Von Zuhause bis auf den Mond, die Reise hat sich voll gelohnt". Mit diesem Lied endete die Premiere des Kinderstücks der Festspiele Breisach und als Besucher kann man nur voller Anerkennung ergänzen, dass sich die Reise zu dieser glanzvollen Inszenierung von "Peterchens Mondfahrt" mehr als gelohnt hat, auch wenn sie für die Zuschauer nur zur Bühne auf den Breisacher Münsterberg führte.

Regisseur Peter W. Hermanns, der die Bühnenfassung nach dem Märchen von Gerdt von Bassewitz geschrieben hat, ist bekannt dafür, dass es ihm immer wieder auf eindrucksvolle Weise gelingt, traditionellen Märchenstoffen neues Leben einzuhauchen, ohne die Grundanlage seiner literarischen Vorlage zu zerstören. Bei der diesjährigen Inszenierung ist ihm das in ganz besonderer Weise gelungen. So stellt er etwa geschickt Bezüge her zwischen der Geschichte des Maikäfers Bonifatius Sumsemann (Sarah Tiedig), der mit Unterstützung seiner Menschenfreunde Peter (Berthold Stegemann) und Anneliese (Alina Bürgin) sein sechstes Beinchen vom Mondberg ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ