Arbeitsunfall

Winzer zieht sich bei Feuer im Weinberg schwere Verbrennungen zu

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 17. September 2019 um 11:31 Uhr

Breisach

Ein Feuer im Weinberg gerät außer Kontrolle: Schwere Brandverletzungen hat sich ein Winzer bei Arbeiten im Weinberg im Gewann Wannental in Niederrimsingen zugezogen.

Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen hat der 50-Jährige am Montagnachmittag, 16. September, gegen 17 Uhr ein Feuer gemacht, das außer Kontrolle geriet und sich zu einem Flächenbrand ausweitete.

Der Mann stürzte bei Löscharbeiten

Beim Löschversuch erlitt der Mann schwere Verbrennungen an Händen und Beinen, zudem stürzte er eine Böschung hinab, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Um Hilfe zu holen, versuchte der Verletzte noch ins Dorf zu gelangen. Von einem Passanten, der den Winzer auffand, wurde schließlich der Rettungsdienst alarmiert. Zur Behandlung wurde der Mann mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Tübingen gebracht.

Der Brand wurde von der Niederrimsinger Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Breisach gelöscht. Beamte des Polizeireviers in der Münsterstadt haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.