"Winzerinnen haben mehr Fingerspitzengefühl"

Gerold Zink

Von Gerold Zink

Fr, 12. Juli 2013

Breisach

Franziska Schätzle kehrt aus Rheinhessen nach Baden zurück, um gemeinsam mit den Eltern das Weingut in Schelingen zu leiten.

VOGTSBURG-SCHELINGEN. "Wenn sich Badener außerhalb der Landesgrenzen treffen, ist immer gleich ein besonderes Zusammengehörigkeitsgefühl da", sagt Franziska Schätzle. Die 28-jährige Diplomingenieurin für Weinbau und Önologie muss es wissen. Denn vor einigen Jahren zog es sie vom heimatlichen Weingut in Schelingen hinaus in die weite Welt. In Spanien, Frankreich und Neuseeland sammelte sie wertvolle berufliche Erfahrungen, bevor es sie der Liebe wegen nach Rheinhessen ins Weingut Schnell-Aisenbrey zog, das von ihrem Mann Christian Schnell und dessen Eltern bewirtschaftet wird.



ERFAHRUNGEN IM AUSLAND
Doch dieser erneute "Auslandsaufenthalt" geht in wenigen Monaten zu Ende. Denn Franziska Schätzle, die bereits im Mai dieses Jahres offiziell ins elterliche Weingut Gregor und Thomas Schätzle eingestiegen ist, wird im Herbst gemeinsam mit ihrer einjährigen Tochter Katharina ins Elternhaus ziehen, in dem dann vier Generationen wohnen. Ihr Mann wird noch ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ