Positionierung

Darum wollen Gewerkschaften, Arbeitgeber und Sozialverbände den neuen Stadtteil Dietenbach

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Do, 24. Januar 2019 um 15:43 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Es ist ein ungewöhnliches und breites Bündnis der "Neinsager": Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände und soziale Organisationen wollen Freiburgs neuen Stadtteil. Ein Stimmungsbild.

Die Sorge, dass künftig nur noch Reiche die Mieten und Immobilienpreise bezahlen können und Fachkräfte der Stadt den Rücken kehren, hat Gewerkschaften, Arbeitgeber und Sozialverbände an einen Tisch gebracht. Gemeinsam machen sie sich stark für den geplanten Stadtteil Dietenbach und appellieren an die Freiburgerinnen und Freiburger, beim Bürgerentscheid am 24. Februar mit "Nein" zu stimmen.

Die ungewöhnliche Pressekonferenz fand am Mittwoch im Gewerkschaftshaus am Friedrichring statt. Von den Anwesenden konnte sich niemand erinnern, dass derart unterschiedliche Interessenvertreter in einer politischen Frage so geschlossen aufgetreten wären. Ob Dietenbach realisiert werde oder nicht, sei "richtungsweisend für die Stadt", sagte die städtische Wirtschaftsförderin Hanna Böhme, die den Auftritt koordinierte. Das Thema beschäftige alle. In vielen Gesprächen sei die Frage aufgetaucht, wie die Verbände und Organisationen Stellung beziehenkönnten. Das Ergebnis war der gemeinsame Gang vor die Freiburger ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ