Alte Baumsorten auf Bugginger Wiesen

Volker Münch

Von Volker Münch

Do, 19. September 2019

Buggingen

BZ-Plus Der Verein Fachwarte Markgräflerland will im Gewann "Ebene" fast vergessene Kernobstsorten ansiedeln.

BUGGINGEN. Ökologische Projekte haben angesichts des Klimawandels Hochkonjunktur. Das gilt auch, wenn es um den Erhalt von Streuobstwiesen geht, die auf vielfältige Weise einen besonderen Wert für die Natur haben. Der Verein "Fachwarte Markgräflerland" hat sich der Pflege von Streuobstbäumen verschrieben. In Buggingen haben die Fachwarte eine neue Anlage mit lokalen, oft fast vergessenen Kernobstsorten im Gewann "Ebene" angelegt.

Die Vereinigung der Fachwarte im Markgräflerland ist noch ganz jung. Nach einem Fachwartkurs im Jahr 2016 im Rahmen des Projektes Modellregion Biotopverbund Markgräflerland (MOBIL) fanden sich einige der Kursteilnehmer zu dem neuen Verein zusammen. Sie wollten ihr neu erworbenes Wissen gemeinsam nutzen und etwas im Sinne einer verbesserten Ökologie unternehmen, erklären Ursel Zehner und Andreas Breisinger. Beide stehen der Fachwart-Vereinigung, die mittlerweile 65 Mitglieder zwischen Lörrach und Freiburg hat, vor.

Ein erstes Projekt war schnell ausgeguckt: Auf einem Grundstück nahe der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ