Corona-Maßnahmen

Bund und Länder ziehen Notbremse: Öffentliches Leben soll um Ostern komplett herunterfahren

Norbert Wallet, Christopher Ziedler

Von Norbert Wallet & Christopher Ziedler

Di, 23. März 2021 um 06:42 Uhr

Deutschland

Die Corona-Zahlen steigen - die geltenden Regeln werden verschärft. Eine strengere Lockdown-Phase soll von Gründonnerstag bis Ostermontag dauern, um das Land und damit das Virus wenigstens kurz zum Stillstand zu bringen.

Nach den ersten viereinhalb Stunden, in denen die Bund-Länder-Gespräche nur im Schneckentempo oder gar nicht vorankommen, platzt der Kanzlerin der Kragen. Es ist ungefähr 18:30 Uhr am Montagabend, und die Ministerpräsidentenkonferenz hat sich zu diesem Zeitpunkt nur auf zwei Punkte verständigt, die Angela Merkel nicht weit genug gehen – bei Weitem nicht.
Zu Beginn der Sitzung hat sie ihren Kanzleramtschef Helge Braun (ebenfalls CDU), in seinem Leben vor der Politik von Beruf Intensivmediziner, ein düsteres Bild von der aktuellen Coronalage in Deutschland zeichnen lassen, da die gefährliche Virusmutation B.1.1.7 die Oberhand gewonnen und die Neuansteckungszahlen schnell ansteigen lässt. Sie selbst wird später von einer "neuen Pandemie" sprechen, "deutlich tödlicher, deutlich infektiöser", die frühere Erfolge im Kampf gegen Corona "aufgefressen" habe.
Nachlesen ließ sich diese Warnung schon in der Beschlussvorlage für die Sitzung. Es bestreitet dann auch niemand von den Teilnehmern, dass sich "ohne deutlich einschränkende Maßnahmen die Zahl der Neuinfektionen so schnell steigen würde, dass bereits im April eine Überlastung des Gesundheitswesens wahrscheinlich ist", wie es einleitend im Textentwurf hieß. Über der Frage aber, wie das konkret zu verhindern, zerstreitet sich die Runde wie noch nie in einem Jahr Pandemie.
Lockdown verlängert, Notbremse beschlossen
Schnell ist man sich zwar einig, dass alle bereits beschlossenen Einschränkungen für private Treffen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung