Corona-Beschränkungen

Bundesverfassungsgericht entscheidet: Gesundheit geht vor Freiheit

Christian Rath

Von Christian Rath

Mi, 08. April 2020 um 19:43 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Das Bundesverfassungsgericht billigt vorerst die Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus und die damit verbundenen Freiheitsbeschränkungen. Ein Mann aus Bayern hatte dagegen geklagt.

Der Gesundheitsschutz der Bevölkerung hat angesichts der Corona-Pandemie Vorrang vor dem Schutz persönlicher Freiheiten. Das ist der Grundgedanke einer Eilentscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu den Corona-bedingten Schutzmaßnahmen. Der Eilbeschluss wurde am Mittwoch veröffentlicht.

Geklagt hatte ein Mann aus Bayern. Er griff mehrere Regelungen an, mit denen die bayerische Landesregierung das öffentliche Leben einschränkt, um die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ