Violine & Klavier

CD: KLASSIK: Leidenschaft und Seraphisches

Johannes Adam

Von Johannes Adam

Fr, 15. März 2019

Klassik

Dass sie sämtliche Mozart-Sonaten eingespielt haben, erweist sich als gute Schule – sogar für Französisches. Der schlanke, intonationsgenaue, wohlige, aber nie wabernde Geigenton Alina Ibragimovas und die von Cédric Tiberghien feinfühlig gestalteten Klavieraufgaben fügen sich zu einem ausdrucksvollen Ganzen – besonders bei der A-Dur-Sonate César Francks und dem g-Moll-Pendant von Louis Vierne. Franck erklingt zwischen Lyrik und Leidenschaft, Seraphischem und Kanonlust. Vierne, Franck-Eleve und Organist der Pariser Notre-Dame-Kathedrale, verbindet in dieser lohnenden Rarität Franck-Nähe und Eigenständigkeit. So grüßt aus dem Intermezzo die skurrile Scherzo-Welt Vierne’scher Orgelsinfonien. Mit Eugène Ysaÿes "Poème élégiaque" und Lili Boulangers Nocturne sind die beiden Sonaten auf dieser CD warm umhüllt. Die russische Geigerin und der französische Pianist interpretieren die Werke mit Empathie und großem Können.

Violin Sonatas: Alina Ibragimova, Violine, Cédric Tiberghien, Klavier. Werke von César Franck, Eugène Ysaÿe, Louis Vierne und Lili Boulanger (Hyperion).