Spieleentwickler

Black Forest Games: Offenburger Firma Spellbound erfindet sich neu

Fridtjof Meyer-Glauner

Von Fridtjof Meyer-Glauner

Mi, 29. August 2012

Computer & Medien

Während die Branche boomt, hat der Offenburger Spieleentwickler Spellbound Entertainment Insolvenz angemeldet – und gründet sich jetzt als Black Forest Games neu. Die Lehren einer Pleite.

Mitten in Offenburg haben Videospiele ihr Zuhause, die in alle Welt verkauft werden. Das Unternehmen Spellbound Entertainment entwickelte hier seit 1994 Spiele für Computer und Spielkonsolen. Mit beachtlichem Erfolg: Die Offenburger zählten lange zu den etablierten Entwicklerstudios in Deutschland. Ein Spieleentwickler beschäftigt Autoren, Designer, Grafiker und Programmierer. Sie erfinden Geschichten, entwerfen Figuren und künstliche Welten und programmieren alles zu einem Videospiel.

Dass auch etablierte Entwickler pleitegehen, obwohl die Branche boomt, liegt nach Einschätzung von Experten an der Struktur des Spielemarkts. Entwickler sind oft abhängig von Auftragsarbeit. Die Videospielbranche ähnelt da dem Literaturbetrieb. Ein Schriftsteller schreibt einen Roman, ein Verlag ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ