Quellen-TKÜ

Polizei fehlt Trojaner zum Anzapfen von Diensten wie Whatsapp

dpa

Von dpa

Mi, 17. Oktober 2018 um 14:40 Uhr

Südwest

Ende 2017 haben die Polizisten neue Instrumente zur Verhinderung von Terrorakten an die Hand bekommen. Genutzt werden sie bislang spärlich - und manchmal hapert es auch an der Technik.

Fast ein Jahr nach der Verschärfung des Polizeigesetzes im Südwesten fehlt den Beamten offensichtlich noch ein zentrales, technisches Instrument zur Verhinderung von Terrorakten. Dabei geht es nach Angaben der Stuttgarter Zeitung und der Stuttgarter Nachrichten vom Mittwoch um einen Trojaner für die sogenannte Quellen-TKÜ (Telekommunikationsüberwachung).

Das meint das Abfangen internetbasierter, verschlüsselter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ