Account/Login

Elternwissen 2.0

Welche Folgen haben Smartphones für den Alltag von Jugendlichen?

  • Sina Gesell & Petra Kistler

  • Fr, 26. September 2014, 08:18 Uhr
    Computer & Medien

     

Das Smartphone gehört längst zum Alltag von Jugendlichen. Bei den Eltern wächst derweil die Angst vor der geistigen Verarmung durch neue Medien. Wie sieht die richtige Balance aus?

  | Foto: Illustration: Karo Schrey
Foto: Illustration: Karo Schrey
Spätestens mit dem Wechsel auf die weiterführende Schule steht das Thema an: Das Kind wünscht sich ein Smartphone. Erstens haben alle eines (und das ist, glaubt man den Statistiken, nicht einmal übertrieben). Zweitens ist es für die Schule so notwendig wie Zirkel und Geodreieck (Klassengruppe! Nachfrage bei Hausaufgaben! Verabredungen!). Drittens, viertens, fünftens: Ein Leben ohne Smartphone ist schlichtweg nicht möglich. Die Diskussionen dauern unterschiedlich lang, doch am Ende geben die Eltern den Widerstand auf. Von nun an treten Kind und Gerät nur noch als siamesische Zwillinge auf.
"Ohne Handy wird es tatsächlich schwierig" Markus Merkle Für Heranwachsende gehören Computer, Tablets und Smartphones so selbstverständlich zum Alltag wie Facebook, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar