Rat diskutiert über das Abwasser

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Fr, 21. September 2018

Dachsberg

BZ-Plus Derzeit mehrere Kleinanlagen in Dachsberg und Ibach in Betrieb.

DACHSBERG. Die Zukunft der Abwasserbeseitigung in den Gemeinden Dachsberg und Ibach war Thema in der jüngsten Dachsberger Gemeinderatssitzung. Derzeit wird die Abwasserbeseitigung durch mehrere kleine Anlagen bewerkstelligt, die alle schon etwas in die Jahre gekommen sind, so dass die Überlegung im Raum steht, ob ein Weiterbetrieb auf Dauer wirtschaftlich sinnvoll erscheint.

Die wasserrechtliche Erlaubnis für die Anlage in Wittenschwand ist bis Ende 2026 befristet. Für die Urberger Anlage, deren Verlängerung anstand, wurde vorerst eine solche um weitere acht Jahre beantragt. Gleichzeitig wurde aber die Erstellung eines Strukturgutachtens ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ