Schusterstraße

Polizisten retten 78-Jährige

Joachim Röderer und Simone Höhl

Von Joachim Röderer & Simone Höhl

Di, 12. Februar 2019

Freiburg

Mieterin trotz beherzten Eingreifens bei Brand in Altstadt schwer verletzt / Feuerwehr im Großeinsatz.

FREIBURG-ALTSTADT. Zwei Polizeibeamte dürften einer 78-Jährigen das Leben gerettet haben, als sie die Frau aus ihrer brennenden Dachgeschosswohnung in der Schusterstraße trugen. Bei dem Brand in der Altstadt wurde der Speicher zerstört, zwei Wohnungen sind derzeit unbewohnbar. Wie hoch der Schaden ist, stand auch am Montag noch nicht fest. Klar ist: Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Brandes und damit Schlimmeres verhindern.

Die beiden Streifenpolizisten trafen noch vor der Feuerwehr am Haus in der Schusterstraße 50 ein, das am Sonntagabend in Brand geraten war. Der erfahrene Hauptmeister vom Revier Nord und seine Auszubildende fanden die 78-Jährige bewusstlos vor ihrer Wohnung liegend. "Sie hatte versucht, rauszugehen", erklärte Polizeisprecherin Laura Riske am ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ