Dank an die "Königin"

Brigitte Chymo

Von Brigitte Chymo

Mo, 22. Juli 2019

Murg

Kindergarten Regenbogen verabschiedet die langjährige Leiterin.

MURG-OBERHOF. Im Rahmen des Sommerfestes verabschiedete der kommunale Kindergarten Regenbogen in Oberhof seine langjährige Leiterin Sabine Schulz. Bürgermeister Adrian Schmidle erinnerte daran, dass Schulz die Leitung im Kindergarten übernommen habe, als dort nicht alles optimal gelaufen sei. Das habe sich längst geändert. "Wir bekommen viel Lob von den Eltern", sagte Schmidle, der ergänzte: "Man kann nicht in Worte fassen, was Du geleistet hast."

Viel Herzblut und großes Engagement bescheinigte Schulz auch deren Nachfolgerin Eva-Maria Burg. Sie zog einen Vergleich aus dem "Kleinen Prinzen" heran und sagte: "Du hast aus dem Kindergarten eine strahlend schöne Rose gemacht." Die Kinder bedankten sich mit dem Theaterstück "Königin der Tiere" bei Sabine Schulz, die natürlich in die Rolle der Königin schlüpfte. Schulz dankte ihrerseits für die große Unterstützung, die sie vor allem auch zu Beginn ihrer Tätigkeit in Oberhof erfahren durfte. Für alles im Leben gebe es eine passende Zeit, meinte sie. Wehmut schwang da trotzdem mit, aber: "Ich habe Glück, ich weiß ,mein Baby’ bei einem tollen Team in guten Händen."

Sabine Schulz erhielt 1980 ihr Diplom als staatlich anerkannte Erzieherin und war dann bis 1985 Leiterin eines kleinen Kindergartens in Schmitzingen. Nach Elternzeit stieg Schulz im Jahr 2000 wieder als Erzieherin im Kindergarten Arche Noach in Niederhof ein. Weil sie wieder in einer kleineren Einrichtung arbeiten wollte, wechselte sie 2007 als Leiterin in den damals eingruppigen Kindergarten Regenbogen nach Oberhof. 2013 wurde zur bestehenden Gruppe zusätzlich eine Kinderkrippe für zehn Kinder zwischen ein und drei Jahren eingerichtet. Ende des letzten Jahres übergab Sabine Schulz die Leitung an Eva-Maria Burg.