Erinnerungskultur

Darf man im neuen Wasserbecken auf dem Platz der Alten Synagoge planschen?

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Mi, 02. August 2017 um 19:56 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Das Wasserbecken am neu gestalteten Platz der Alten Synagoge zieht Kinder und Erwachsene an. Es erinnert an die in der Reichspogromnacht 1938 zerstörte Synagoge. Ist es angemessen, darin zu planschen?

Kaum war am Mittwoch der Zaun um den neu gestalteten Platz der Alten Synagoge weg, planschten schon die ersten Kinder im Wasserbecken. Im Laufe des Tages wateten Erwachsene durch das knöchelhohe Wasser, stellten Studierende Campingstühle hinein, tollten Hunde herum. "Schockierend", sagte ein älterer Herr, "das ist doch eine Gedenkstätte." Und ein anderer: "Wäre ich von der jüdischen Gemeinde, würde mir das Herz bluten."

Eine Gedenkstätte mitten im Alltag
Um das Wasserbecken, das in seiner Form den Grundriss der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ