Kandidaten ziehen an einem Strang

Markus Donner

Von Markus Donner

Di, 21. Mai 2019

St. Peter

Das Bioenergiedorf St. Peter hat sich für das Mehrheitswahlrecht entschieden – und aus zwei getrennten Listen wurde jetzt eine.

ST. PETER. Bei den Kommunalwahlen am kommenden Sonntag läuft es in St. Peter anders als in den sonstigen Gemeinden: Die getrennten Listen von CDU und Freien Wählern gibt es nicht mehr, dafür haben sich die 15 Bewerber um ein Gemeinderatsmandat zum Wahlvorschlag "Gemeinsam für St. Peter" zusammengeschlossen. Da es nur diese eine Liste gibt, findet eine sogenannte "Mehrheitswahl" statt. Die Besonderheit: Jeder Bewerber kann nur eine Stimme erhalten, das gewohnte Panaschieren und Kumulieren entfällt.

Auf der Liste für den Gemeinderat findet sich auch wieder der Name des Bürgermeisterstellvertreters. Markus Bohnert hatte vormals für die Freien Wähler kandidiert. Dass sich nun alle Kandidaten auf einer Liste wiederfinden, darin sieht der Diplom-Forstingenieur mehr Vor- als Nachteile, wie er im Gespräch mit der BZ bekundet. Bisher gab es die eher parteilose Liste der Freien Wähler und daneben die CDU. In den Sitzungen des Gemeinderates sei aber nie fraktionsweise gedacht worden und es sei schon gar nicht entsprechend abgestimmt worden. "Deshalb sind wir mit einer Liste ein stückweit ehrlicher", sagt Markus Bohnert, "da es hier zweifellos um eine Persönlichkeitswahl geht und jeder unabhängig sein Mandat ausüben soll." Möglich geworden sei dies erst durch das neue Wahlrecht, das den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ