Shakira, 7 Jahre, Kenzingen

"Das Kinder mehr mitentscheiden dürfen"

Mi, 18. April 2012 um 16:19 Uhr

Neues für Kinder

B. Zetti fragt, heute antwortet Shakira, 7 Jahre aus Kenzingen.

Was würdest du dir wünschen, wenn du drei Wünsche frei hättest?
1.) Dass ich später einmal in einer Tierklinik arbeiten kann, vielleicht auch nur nebenbei oder im Urlaub.
2.) Dass die Kinder in Afrika und anderen armen Ländern nicht mehr hungern müssen.
3.) Dass meine Eltern und ich immer gesund und glücklich sind.

Was magst du überhaupt nicht? Warum?
Wenn Menschen streiten.
Weil man das mit Worten auch friedlich lösen kann.

Welches ist dein Lieblingsplatz?
Mein eigenes Zimmer.

Was machst du gerne?
Turnen, malen, Klavier spielen, singen

Was gefällt dir in der Schule gut und was möchtest du gerne noch lernen?
Dass man viele Dinge lernt, so kann ich z.B. jetzt schon meine eigenen Bücher lesen.
Ich habe Deutsch und Französisch in der Schule und meine Mama lernt mir Russisch, ich würde aber gerne auch noch andere Sprachen lernen.

Was würdest du ändern, wenn du Bundeskanzler(in) wärst?
Das Kinder mehr mitentscheiden dürfen.

Was würdest du gerne erfinden und warum?
Eine Maschine, in die ich meine Hausaufgaben eingeben kann und die sie dann richtig ausdruckt, damit ich dann prüfen kann ob ich meine Hausaufgaben auch richtig gemacht habe.

Was würdest du machen, wenn du viel Geld hättest?
Ich würde jedes Jahr meine Oma in Abakan (Chakassien) besuchen und zusätzlich noch Urlaub in einem anderen Land machen.

Wovor hast du Angst?
Dass mein Papa zu früh sterben muss, weil er so viel älter als meine Mama ist.

Wen würdest du gerne einmal treffen? Warum?
Die Sängerin Shakira.
Meine Eltern haben nach einem Konzertbesuch beschlossen, mir auch diesen schönen Namen zu geben. Er gefällt mir sehr und hat ausserdem noch schöne Bedeutungen.

Was würdest du gerne einmal über dich in der Zeitung lesen?
Das die Leute, nach einem Klavierkonzert von mir begeistert waren.

Was würdest du Gott gerne fragen?
Warum führen die Menschen Kriege gegeneinander, wo doch für alle Platz ist um in Frieden miteinander zu leben.