Sanierungs-Überblick [ANZEIGE]

Das Renovierungs-ABC

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Di, 28. Februar 2012 um 16:32 Uhr

Anzeige Was ist eine Wärmebrücke? Wann entsteht Tauwasser? Hier finden Sie Erläuterungen zu Begriffen rund um die energieeffiziente Sanierung und Modernisierung von Gebäuden.

A...bgasverlust – die Wärmemenge, die mit den warmen Abgasen ungenutzt aus dem Wärmeerzeuger entweicht. Abhilfe dagegen schafft eine Brennwertheizung.

B...rennwertheizung – ein Brennwertkessel verringert den Energieverbrauch von Gas- und Ölheizungen, denn zur Wärmeerzeugung wird auch die ungenutzte Wärme der Abgase (siehe: Abgasverlust) verwendet.

C...hlor – dient der Behandlung von Oberflächen, die mit Schimmelpilzen befallen sind. Doch bei chlorhaltigen Mitteln ist Vorsicht geboten: Chlor wird an die Raumluft abgegeben und kann gesundheitsschädigende Auswirkungen – Allergie, Reizung – haben.

D...ämmputz - Außenputz mit wärmedämmenden Eigenschaften.

E..PS-Dämmplatten – besser bekannt als Styropor. EPS-Dämmplatten dienen als Dämmstoff zur Wärmedämmung.

F...estbrennstoffkessel – wird eingesetzt für die Erzeugung von Wärme mit fossilen oder biogenen Brennstoffen wie beispielsweise Holzpellets, Scheitholz, Braun- oder Steinkohlebriketts.

G...ötz+Moriz – südbadischer Baustoffgroßhandel und Fachzentrum für Modernisierung und Sanierung, das 2012 sein 75-jähriges Jubiläum feiert.

H...eizwärmebedarf – eine Kennzahl, die die jährlich für die Beheizung eines Gebäudes benötigte Energiemenge bezeichnet. Mit Verbesserung der Wärmedämmung (siehe: Dämmputz) lassen sich Wärmeverluste reduzieren.

K...eramik – anorganischer, nicht-metallischer Werkstoff. Ton, Lehm und Wasser werden gemischt, getrocknet, bei hohen Temperaturen in einem Ofen gebrannt. Keramik ist temperaturfest, verschleißfest, formbeständig und isolierfähig.

L...üftung – regelmäßiges und kontrolliertes Lüften der Wohnung gewährleistet eine ausgewogene Raumluftfeuchte, schützt die Bausubstanz und die Gesundheit der Bewohner, da Luftbelastungen – unter anderem durch Hausstaub – ausgeglichen werden.

M...odernisierung – bauliche Maßnahmen, die zu einer Wohnwertverbesserung führen, beispielsweise durch neue Sanitäreinrichtungen, durch Energieeinsparmaßnahmen (siehe: Dämmputz) oder durch Einbau neuer energiesparender Heizungs- und Warmwasseranlagen (siehe: Photothermie).

N...iedrigenergiehaus – verbraucht deutlich weniger Energie als herkömmliche Häuser (siehe: Heizwärmebedarf) durch bessere Wärmedämmung (siehe: Dämmputz) und verbesserte Technik (siehe: Photothermie).

O...berflächenverlust – Wärmeabstrahlung von Heizkesseln, die nicht als nutzbare Heizwärme zur Verfügung steht.

P...hotothermie – die mit Solarzellen in elektrische Energie umgewandelte Sonnenstrahlung wird sowohl zur Strom- als auch zur Wärmeerzeugung genutzt.

R...aumluftfeuchte – eine hohe Luftfeuchtigkeit kann zu Schimmelbefall auf organischen Anstrichen und Tapeten führen. Die relative Raumluftfeuchte sollte zwischen 40 und 50 Prozent liegen.

S...anierung – die Erneuerung oder durchgreifende Reparatur von Gebäudeteilen, einzelnen Bauteilen oder des gesamten Gebäudes. Eine Sanierung bringt umfassendere bauliche Maßnahmen mit sich als eine Modernisierung (siehe: Modernisierung).

T...auwasser – entsteht, wenn die Lufttemperatur sinkt und eine relative Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent erreicht wird, beispielsweise wenn feuchte, warme Luft auf kalte Bauteile trifft (siehe: Wärmebrücke).

U...

V...

W...ärmebrücke – eine Schwachstelle an Gebäuden, die weniger gut gedämmt ist als angrenzende Bauteile und daher viel Wärme nach außen abgibt. Bei kalten Außentemperaturen kann Tauwasser (siehe: Tauwasser) entstehen und in der Folge kann sich Schimmel bilden.

Mehr zum Thema: