Das Sterben der anderen

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Do, 25. Juni 2009

Deutschland

Leben mit den Leichen: Michael Tsokos ist zum Star der deutschen Gerichtsmediziner aufgestiegen. Mindestens 55.000 Tote hat er in seinem Leben schon gesehen.

Der Tod ist hässlich, und er riecht nicht gut. Wie eine Welle schwappt diese Erkenntnis durch den Flur im Souterrain der Berliner Rechtsmedizin. Der Sektionssaal ist noch zwei Türen entfernt. Wartezone. Vier Leichen lagern in dem fensterlosen Schlauch auf stählernen Rollbahren, verhüllt von weißen Planen. Michael Tsokos geht an ihnen vorbei wie ein Mann auf dem Weg ins Büro.
Das Sterben der anderen ist sein Beruf. Tsokos ist Rechtsmediziner. Seit mehr als 15 Jahren macht er diesen Job. Seit 2007 leitet er das älteste deutsche Institut für Rechtsmedizin an der Charité. Mindestens 55 000 Tote hat er in seinem Leben schon gesehen. Seine Nase hat diesen ganz speziellen Geruch zu oft abgespeichert, um ihn noch wahrzunehmen. Tsokos vergleicht ihn mit einem Steak, das jemand vor dem Urlaub in den Mülleimer wirft. Und nach Rückkehr ist dieser noch nicht geleert. Das klingt roh. Aber Tsokos ist nicht roh. Er ist präzise. Das ist seine Aufgabe. Er schaut genau da hin, wo andere lieber wegschauen. Er untersucht, stellt Fragen, recherchiert, schlussfolgert. Und er beschreibt. Am Ende steht – wie bei Medizinern anderer Fachrichtungen – eine Diagnose. "Natürlich können wir den Toten nicht mehr helfen. Aber die Lebenden können von den Toten lernen. Das kann Leben retten. Wir versuchen, für sie zu sprechen."
Präzision und Detailverliebtheit ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung