Europa-Park 2017

Das traditionelle Martinsgansessen im Schloss Balthasar im Europa-Park

Mi, 06. September 2017 um 13:08 Uhr

Anzeige Ein Laternenumzug mit St. Martin zu Pferd, danach einen warmen Punsch am Feuer und ein üppiges 4-Gänge-Menü – besser als im Europa-Park kann man den Martinsabend quasi nicht feiern.

Am 11. November ist es abends schon früh kalt und dunkel. Da kommt ein fröhlicher und warmer Feiertag wie der Martinstag gerade recht. Denn da können Erwachsene und Kinder gleichermaßen mit selbstgebastelten Laternen durch die Straßen ziehen und singen und schon wirkt der düstere Winterabend nicht mehr ganz so ungemütlich.

Wenn dann aber nach dem Umzug Glühweinpunsch direkt an der Elz unter der Schloss-Pergola des Schloss Balthasar gereicht wird, umgeben von Feuerschalen, Fackeln und Laternen, kann es eigentlich kaum noch besser werden. In gemütlicher Runde dürfen hier alle den Feuerschein und den leckeren Punsch genießen, bevor es weiter ins Schlossrestaurant geht.

Hier wird dann ein exquisites 4-Gänge-Menü gereicht. Feldsalat mit Gänseklein, Gänselebermoussee und Brioche Toast, Kürbiscremesüppchen und als Highlight natürlich eine traditionelle Martinsgans. Knusprig gebraten, saftig und lecker und mit Gewürzrotkohl, Knödeln, karamellisierten Maronen und Schmoräpfeln mit Korinthen gereicht. Traditionell war das Martinsfest früher eine Gelegenheit vor der Fastenzeit, die bis Weihnachten andauerte noch einmal so richtig zuzuschlagen. Eine Tradition die hier jeder gern beherzigen darf.