Zur Navigation Zum Artikel

Protest gegen Baupolitik

200 Bürger unterschreiben für den Erhalt des typischen Denzlinger Ortsbildes

Es ist kalt am Freitagvormittag auf dem Markt am Kohlerhof. Beim Stand der Protestinitiative, die sich gegen den "Baukasten-Wahnsinn" in der Ortsmitte ausspricht, bleiben trotzdem viele stehen. Und die meisten unterschreiben gegen die Bauplanungen. Es wird deutlich, Gemeindeverwaltung und Gemeinderat könnte ein kalter Wind entgegen wehen.

  • Viele unterschreiben gegen den „Baukasten-Wahnsinn“. Foto: Zimmermann

"So nicht!", sagt ein älterer Denzlinger Bürger. Mit einem einstöckigen, gläsernen Anbau könnte der ja noch leben, aber nicht mit dem zweistöckigen Glaskasten, der die aktuelle Planung für das Geschäftshaus an der Ecke Rosenstraße/Hauptstraße kennzeichnet. Der Mann steht am Infotisch der Autoren eines offenen Briefes, mit dem sie sich gegen die Planung wehren. Sie wollen sich für eine Bebauung in Denzlingen einsetzen, die dem dörflichen Charakter der Storchenturmgemeinde entspricht.

Henning Harrant, einer der Initiatoren der ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ