"Das war schon wirklich megafett"

Max Schuler

Von Max Schuler

Sa, 02. Mai 2015

Denzlingen

Der in Denzlingen aufgewachsene Mathieu Conard hat mit seinem Film "Menschsy" den Zuschauerpreis bei den "Shorts" gewonnen.

DENZLINGEN. Die Idee zum Drehbuch ist etwas makaber. Das Begräbnis der belgischen Urgroßtante inspirierte den 25-jährigen Mathieu Conard dermaßen, dass er das traurige Ereignis in filmischen Stoff umsetze – mit schwarzem Humor und Erfolg. Bei dem Filmwettbewerb "Shorts" in Offenburg gewann er kürzlich den Zuschauerpreis für seinen Film "Menschsy". Auch in seinem Heimatort Denzlingen wollte er drehen. Doch die Gemeinde verwehrte seinem Kamerateam den Zugang zum Friedhof.

Wie reagiert man, wenn im Familiengrab einer liegt, den keiner kennt. Darüber können die Verwandten Conards etwas erzählen, die beim Begräbnis von besagter Tante waren. Der komplette Trauerzug habe vor dem Erdloch gestanden, doch für den Sarg sei kein Platz gewesen. In der Nachkriegszeit hätten es die Belgier nicht so genau genommen mit der Zuweisung der Gräber. Conard, dessen Vater Wallone ist, konnte sich bei dieser Geschichte ein Lachen nicht verkneifen – und wollte, dass auch andere lachen: "Komödien sind das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ