Für ein friedliches Zusammenleben

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Mo, 06. Juni 2016

Denzlingen

Der Denzlinger Freundeskreis Asyl wird zum Verein.

DENZLINGEN. Seit den 1970er Jahren gibt es in Denzlingen Menschen, die sich in einem Freundeskreis für Asylbewerber organisierten. Nun hat dieser den Status eines Vereins. In nur einer knappen halben Stunde hatten die 42 anwesenden Gründungsmitglieder die Vereinsgründung vollzogen und in kurzer Zeit war dann auch das siebenköpfige Vorstandsteam gewählt.

"Es geht nicht darum, die bisher schon geleistete Arbeit des Freundeskreises umzukrempeln oder völlig neu zu organisieren", erklärte Bernhold Baumgartner für die Initiatoren der Vereinsgründung. Für sie sei der Schritt zum eingetragenen Verein (e.V.) jedoch stimmig, um in bestimmten Dingen als juristische Person auftreten zu können. So könnten nun Spendenmittel akquiriert werden und sei es möglich, verschiedene Aktivitäten besser abzusichern. Zweck des Vereins ist, so der Satzungstext, die Unterstützung von politisch, rassisch oder religiös Verfolgten, von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ