Großer Rückblick auf alle Grabungen

roth, max, bz

Von Helmut Rothermel, Max Schuler & BZ-Redaktion

Mi, 14. Juni 2017

Denzlingen

Vortrag in Denzlingen fasst Ergebnisse der Archäologen am Mauracher Berg zusammen / Mauerreste und Gruften sollen markiert werden.

DENZLINGEN (roth/max/BZ). Die Ausgrabungen am Mauracher Berg stehen noch einmal im Fokus der Forschung. Bei einem Vortrag in Denzlingen am 26. Juni sollen alle Ergebnisse der vergangenen sechs Jahre vorgestellt werden. Erstmals sollen auch einige Keramik-Funde gezeigt werden.

Sechs Jahre haben die Archäologen der Universität Freiburg jeweils im Sommer innerhalb und außerhalb der Kirchenruine auf dem Mauracher Berg gegraben und dabei mehrere Vorgängerbauten entdeckt. "Zahlreiche Gräber des 12. bis 15. Jahrhunderts lassen auf einen Friedhof mit Hunderten von Bestattungen schließen", teilt Dieter Geuenich mit. Damit sei gesichert, dass es schon vor 1497 (so die Jahreszahl über dem Portal der Kirchenruine) eine Pfarrkirche auf dem Berg gegeben habe, die als Mutterkirche des Glottertals ("mater ad Glotter") auch urkundlich bezeugt sei.
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ