Sprayer in künstlerischer Unterwelt

Markus Zimmermann-Dürkop

Von Markus Zimmermann-Dürkop

Mi, 28. Juli 2010

Denzlingen

Zum dritten Mal hatten die Denzlinger Jusos in Absprache mit der Gemeindeverwaltung einen Graffiti-Wettbewerb organisiert.

DENZLINGEN. Noch im strömenden Regen hatten die Jusos am Freitagabend die südlichen Wände der Unterführung der Vörstetter Straße mit von der Gemeinde gespendeter Farbe geweißelt. Kurz vor knapp, denn am Samstag wollten die Teilnehmer des dritten Graffiti-Wettbewerbs diesen mit Sprüh- und Wandfarben zu Leibe rückten. Schließlich wollten die Künstler ihre im Vorfeld ausgewählten Entwürfe auch gut verwirklichen – zumal verhindert werden sollte, dass anderen, die eher schlecht als recht zur Sprühdose greifen, Zeit bliebe, den acht Wettbewerbsteilnehmern zuvorzukommen.

Die Wände blieben weiß, und von 14 Uhr hatten die Teilnehmer, ergänzt durch schon länger aktive Sprayer, die außer Konkurrenz starteten, alle Freiheiten zur Umsetzung ihrer Ideen. Angeheizt durch kraftvolle Beats ging es zu Werk. Unterschiede wurden dabei schnell deutlich, denn während die einen mit Farbrollen Konturen ausarbeiteten, legten andere ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ