Fischzucht

Der Angelsportverein Rheinfelden hat viele Abnehmer für seine Forellen

Heinz Vollmar

Von Heinz Vollmar

Di, 20. August 2019 um 13:05 Uhr

Rheinfelden

BZ-Plus Schon seit 60 Jahren züchtet der Angelverein Rheinfelden Forellen. Besamt wird allerdings nicht mehr selbst, stattdessen werden Jungfische gekauft und großgezogen.

Während Schweizer Rheinfelden mit Crevettenzucht von sich reden macht, geht es am Eisweiher auf deutscher Seite traditioneller zu. Der Angelsportverein züchtet Forellen und bietet diese einmal im Monat fangfrisch an. Das Interesse am frischen Fisch ist groß. Außerdem freuen sich die Angler über eine ziemlich aktive Jugendgruppe.

Der Angelsportverein züchtet seit seiner Gründung 1949 Forellen. Vor allem bei den Festen des Vereins fanden die Fische, ob geräuchert oder frittiert, immer wieder viele, begeisterte Abnehmer. Zu Ostern und Weihnachten standen die Mitglieder am Räucherofen, um frischen Räucher- und Stremellachs verkaufen zu können.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ