Der Beweis, dass Bass Spaß macht

Mo, 21. Mai 2001

Offenburg

Zehn Kontrabassisten unter Leitung von Wolfgang Nehlert brachten tiefe Töne nach Gengenbach.

GENGENBACH (rob). Zehn Kontrabässe liegen auf der Bühne, die keine ist. Die Mensa der Fachhochschule Gengenbach scheint das Refektorium des früheren Klosters zu sein, das weiß verputzte Kreuzrippengewölbe wird von vier schlichten Säulen getragen. Die Atmosphäre ist angenehm, der Raum akustisch geeignet für ein Konzert. Zehn Bässe also, unterschiedlicher Größe: zwei davon sind Viertel-Instrumente. Sie heißen "Bass macht Spaß", agieren zwar da und dort zu zehnt, teilen sich aber meist auf ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ