Eishockey

Der EHC Freiburg und die Schwenninger Wild Wings setzen Kooperation fort

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 26. August 2021 um 15:45 Uhr

EHC Freiburg

Bereits in der abgelaufenen Corona-Saison 2020/21 hatten die beiden EishockeySüdvereine zusammengearbeitet.

Bei den Wölfen werden im Zuge dieder Kooperation die beiden Spieler Luis Benzing und Oleg Tschwanow mit einer Förderlizenz für die Wild Wings in der DEL ausgestattet. Auf Seiten der Schwenninger bekommen die jungen Talente Kai Zernikel, David Cerny und Manuel Alberg die Möglichkeit, für den EHC Freiburg in der DEL 2 aufzulaufen.

Werner Karlin, Vorstand des EHC Freiburg : "Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit den Wild Wings aus Schwenningen fortsetzen zu können. Ungeachtet der traditionellen Rivalität geht es in erster Linie darum, talentierte Spieler im Interesse des deutschen Eishockeys weiterentwickeln zu können."

Bereits in naher Zukunft werden deshalb Spieler der Wild Wings am Vorbereitungsprogramm der Wölfe teilnehmen.